Pressemitteilung zum Antrag “H2-Metropole Wiesbaden”

Pressemitteilung zum Antrag “H2-Metropole Wiesbaden”

13.11.2021 0 Von admin


Freie Wähler / Pro Auto fordern Wiesbadener Wasserstoffstrategie

Bachmann:”An die Spitze der kommunalen Bewegung setzen”

Zur kommenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung hat die Fraktion Freie Wähler / Pro Auto einen umfassenden Antrag zum Thema Wasserstoff eingereicht. So möchte die Fraktion u.a. Wiesbaden zur “H2-Metropole” machen sowie als erste Kommune den Beitritt zur Wasserstoffinitiative Hessen beschließen.
Der Fraktionsvorsitzende Christian Bachmann spricht hier von “einem notwendigen Schritt. Bei den Themen Wasserstoff und Photovoltaik hinken wir leider noch immer massiv hinterher. Wir sprechen immer über Verkehr und Umstellung auf Elektroantriebe, aber niemand wirklich über z.B. über die regionale Erzeugung von Strom oder alternative Antriebe zum rein batteriebetriebenen Fahrzeug”.

Der Einsatz von Wasserstoff, z.B. in Brennstoffzellen, bietet vielfältige Möglichkeiten. So ist es z.B. beim Schwerverkehr von Bussen oder LKW zukunftsweisend, auch die Erzeugung von Wärme anstelle fossiler Brennstoffe wäre eine Option.

“Natürlich müssen die Quellen des H2 grün sein, d.h. es ist unsinnig den Wasserstoff mit Diesel-LKW durch die halbe Republik zu fahren. Wenn wir eine lokale Erzeugung und den Transport z.B. über ein Leitungsnetz schaffen, haben wir einen wichtigen Schritt in Richtung Energiewende getan. Der technische Fortschritt nimmt hier gerade erst Fahrt auf. Setzen wir uns hier an die Spitze der kommunalen Bewegung” so Christian Bachmann abschließend.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Sie diesen zu. Datenschutzerklärung