Gemeinsamer Antrag der Fraktionen CDU, FDP, Freie Wähler/ Pro Auto ,Volt und BLW/ULW/BIG für den Ausschuss Ehrenamt, Bürgerbeteiligung und Sport am 1. Juli 2021

Gemeinsamer Antrag der Fraktionen CDU, FDP, Freie Wähler/ Pro Auto ,Volt und BLW/ULW/BIG für den Ausschuss Ehrenamt, Bürgerbeteiligung und Sport am 1. Juli 2021

24.06.2021 0 Von admin

Handball-Harze als Haftmittel in der Sport-und Kulturhalle freigeben

Harz wird im Handballsport genutzt, um den von Schweiß und Staub rutschigen Ball deutlich griffiger zu machen. Dies trägt zur Verbesserung der Ballkontrolle bei. Würfe und Ballfänge können deutlich präziser ausgeführt werden; Trickwürfe gelingen weitaus besser. Da in den meisten Sport- und Kulturhallen Handballharz verboten ist, weichen viele Spielerinnen und Spieler auf wasserlösliches Kunstharzspray aus, sofern wasserlösliche Klebestoffe erlaubt sind. Die Haftung ist allerdings nicht vergleichbar.

Auf Grund des nahenden Saisonstarts der Handballoberliga Hessen und bezugnehmend auf den Antrag der Fraktionen CDU und SPD (21-O-09-0011) im Ortsbeirat Breckenheim wird der Magistrat gebeten,

  1. zu prüfen und bis zur nächsten Ausschusssitzung zu berichten, wie die Landeshauptstadt Wiesbaden grundsätzlich zu dem Thema Harz im Handballsport steht,
  2. zu prüfen und zu berichten, ob mit einer Freigabe von Harzen in den Wiesbadener Sport- und Kulturhallen gerechnet werden kann,
  3. zur Klärung der finanziellen notwendigen Aufwendungen für anfallende Reinigungskosten mit den Vereinen Kontakt aufzunehmen und zu klären, ob diese bereit und dazu in der Lage wären, die anfallenden Reinigungskosten zu tragen.
  4. bei allen in Frage stehenden Mehrzweckhallen andere Nutzer (insb. Sportvereine und Schule) in die Entscheidungsfindung einzubeziehen.  

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Sie diesen zu. Datenschutzerklärung