Wasserstoffbusse in Wiesbaden sollen abgeschafft werden.

Wasserstoffbusse in Wiesbaden sollen abgeschafft werden.

21.11.2022 Aus Von Redaktion

Christian Hill: “ESWE Verkehr bekommt nichts mehr auf die Reihe!”

Wiesbaden – Laut einem Bericht des Wiesbadener Kurier sollen die Wasserstoffbusse in Wiesbaden abgeschafft werden. Motorisierung, Größe der Fahrerkabine und Probleme bei der Betankung der Fahrzeuge sind Gründe für die Aufgabe des Projektes.

Der Vorsitzende der Fraktion FREIE WÄHLER  / Pro Auto, Christian Bachmann, ist erbost, dass “aufgrund falscher Planung, falscher Ausschreibung und falscher Umsetzung das Projekt gescheitert ist. Weil man wieder superinnovativ sein wollte, hat man auf einen Hersteller gesetzt, der noch nie entsprechende Fahrzeuge gebaut hat”.

Die Fraktion fordert, dass endlich jemand Verantwortung für das Desaster übernimmt. Busse und Infrastruktur wie Tankanlagen sind Fehlplanungen. Woanders fahren Wasserstoffbusse und anderen kommunale Nutzfahrzeuge ohne Probleme. Man solle in Zukunft keine Feldversuche vornehmen, sondern sich an etablierter und funktionierender Technik orientieren anstelle Luftschlösser zu bauen.

„Es ist ein einziges Trauerspiel. Zum wiederholten Mal werden Millionen an Geldern in den Sand gesetzt“, so Christian Hill, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und verkehrspolitischer Fachsprecher der Fraktion.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Sie diesen zu.

Datenschutzerklärung