Freie Wähler/Pro Auto unterstützen die Forderungen von ‘Westfeld erhalten”

Freie Wähler/Pro Auto unterstützen die Forderungen von ‘Westfeld erhalten”

23.10.2022 Aus Von Redaktion

Christian Hill: Westfeldbebauung muss tabu bleiben!

Die Fraktion Freie Wähler/Pro Auto spricht sich klar gegen die Planungen zur Bebauung des sogenannten ‘Westfeldes’ (Perspektivfläche West) zwischen Dotzheim und Schierstein aus.

“Wir wollen die dort vorhandene Kalt- und Frischluftschneise, die landwirtschaftlich genutzten Flächen und den Lebensraum für Mensch und Tier erhalten”, so Christian Hill, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und planungspolitischer Sprecher der Fraktion Freie Wähler/Pro Auto.

Nach einer eingehenden Ortsbesichtigung des 125 Hektar umfassenden Arreals durch zahlreiche Kommunalpolitiker, Anwohner und Betroffene vor kurzem, stehe für die Fraktion fest, daß dieser massive Eingriff gegen Mensch und Natur nicht weiter verfolgt werden dürfe.

Hier stehe die Stadt den Bürgern auch im Wort. Nach dem Bauabschluß der Siedlung ‘Sauerland’ sei den Anwohnern vor Jahren versprochen worden, daß es keine weitere Versiegelung der angrenzenden Flächen mehr geben solle. Christian Hill: “Die Stadt darf nicht wortbrüchig werden!”

Jetzt schon hätten dort ansässige landwirtschaftliche Betriebe Existenzsorgen. Notwendige Investitionen und Zukunftsplanungen könnten aufgrund der Ungewissheit nicht getätigt werden. Menschen, die erst vor wenigen Jahren viel in ihre Häuser investiert hätten, sähen ihr Lebenswerk bedroht.

Die Fraktion Freie Wähler/Pro Auto soldarisiert sich daher ausdrücklich mit der ‘Aktionsgemeinschaft Westfeld erhalten’, die gegen das Großprojekt kämpft.

“In der heutigen Zeit können wir es und schlicht und erfgreifend nicht mehr leisten, wertvolle landwirtschaftliche Flächen zu vernichten und Naherholungsgebiete zu versiegeln – das gilt fürs Ostfeld, wie fürs Westfeld”, so Hill abschließend.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Sie diesen zu.

Datenschutzerklärung